ONLINE BUCHEN

BUCHEN SIE IHREN URLAUB HIER ZUM BESTEN PREIS

Einzelzimmer Doppelzimmer

// inklusive Frühstücksbuffet //

Haus Seeschwalbe in Duhnen/Cuxhaven
 
Ein Blick in die Geschichte
 
 
13. Jahrhundert                        Duhnen: Das kleine Fischer- und Bauerndorf „in den Dünen“ wird registriert.
 
1310                                            Unter dem Namen „Dune“ wird der Ort in einem Handelsvertrag zwischen Hamburg und Hadeln gemeinsam mit
                                                     anderen Dörfern erstmalig erwähnt.
 
1750                                            Duhnen besteht aus 34 Häuserstellen.

1875                                            Erste Kurgäste besuchen die Landgemeinde Duhnen.

1900                                            Duhnen zählt 320 Einwohner (heute: rund 1.500).
 
Ende des 19. Jahrhunderts    Der Fischer und Bauer Heinrich Ringe, Stammvater der Hoteliersfamilie Braband, lebt und arbeitet auf seiner
                                                    kleinen Landstelle. Mit Karren und Netzen errichtet er gemeinsam mit den beiden anderen Fischern des Dorfes
                                                    täglich bei Ebbe die Fanggründe. Noch vor beginnender Flut wird der Fang geborgen und anschließend noch die                                              Landarbeit auf den Höfen verrichtet. Daneben befördert Ringe die wenigen ersten Badegäste Duhnens mit Pferd
                                                    und Wagen von und zur Bahnstation Cuxhaven.
 
1902 – 1906                              Der touristische Aufschwung beginnt: Duhnen avanciert zum Seebad. Der Ort wird zum Schauplatz des ersten
                                                    Wattrennens.  Der erste Badeprospekt erscheint, eine erste Badebrücke ins Meer wird errichtet und die Kurtaxe
                                                    eingeführt.
 
1933                                           Heinrich Ringes Tochter Rosa (in der Familienchronik als „herzensgute und geschäftstüchtige Frau“ erwähnt) baut                                                     gemeinsam mit ihrem Ehemann Ernst Braband im Jahr 1933 auf dem Land der Familie ein neues Haus. Es erhält                                                       den Namen Seeschwalbe. Neben der Landwirtschaft widmet man sich hier der Gästebewirtung. Zwei Wattenwagen
                                                    werden angeschafft und Gästefahrten zur Insel Neuwerk angeboten.
 
1935                                           Duhnen wird in die Stadt Cuxhaven eingemeindet und gilt heute als ihr Herzstück.
 
1936                                           Edgar, der älteste Sohn von Rosa und Ernst Braband, heiratet Wilma. In den Folgejahren erweitert das Ehepaar  
                                                    den Pensionsbetrieb. Wilma Braband ist über viele Jahrzehnte die gute Seele des Hauses Seeschwalbe.

                                                                                                         

1938                                           Sohn Ewald wird geboren. In den folgenden Kriegsjahren werden die Männer der Familie als Soldaten eingezogen.
                                                    Rosa und Wilma bewirtschaften den Betrieb, der auch in den Jahren nach Kriegsende weitere Vergrößerungen
                                                    erfährt.
 
1959                                          Der heutige Hotel-Inhaber Stefan Braband, Ururenkel von Heinrich Ringe, wird geboren. Stefans Vater Ewald stirbt
                                                   – viel zu früh – drei Jahre danach. Seine Frau Hannelore unterstützt Schwiegermutter Wilma mehrere Jahre im
                                                   Betrieb, bis sie eine neue Ehe eingeht.
 
1964                                          Duhnen erhält die Anerkennung als Nordseeheilbad.
 
1972                                          Wilma gibt nach dem Tod ihres Mannes Edgar die Landwirtschaft auf, verpachtet die Ländereien und konzentriert
                                                   sich ganz auf die Pension.
 
                                                                                                          
 
1986                                          Stefan Braband übernimmt die Leitung des Hauses von seiner Großmutter Wilma.
 
1986/1987                                Mit der Vergrößerung der Pension um ein Gästehaus beginnt der Hotelausbau, den Stefan Braband in den
                                                   folgenden Jahren und Jahrzehnten ebenso vorantreibt wie Modernisierungen. Terrasse, Hotelbar und Spielplatz
                                                   entstehen. Mit dem neuen  Gästehaus verfügt die Seeschwalbe nun über 17 Zimmer.
 
1989                                          In einem zweiten Bauabschnitt wird das Haus um weitere 13 Zimmer vergrößert.

                                                                                                                       
 
1991                                          Stefan Braband heiratet seine Frau Angelika. Gemeinsam  arbeiten und leben sie bis heute in der Seeschwalbe.
 
1993                                          Der dritte Bauabschnitt bringt die Erweiterung um 22 neue Zimmer – und den endgültigen Aufstieg von der
                                                   Pension zum  Hotel. Im gleichen Jahr wird Tochter Annika geboren.
 
1996                                          Die Hotelbar „Alexander von Humboldt“ entsteht und bildet fortan ein Herzstück des Hauses. In den nächsten
                                                   Jahren und  Jahrzehnten sammelt Stefan Braband hier die schönsten maritimem Fundstücke zusammen und
                                                   verleiht dem Ort dadurch den besonderen „Windjammer-Charme“.
 
2005                                          Wieder Nachwuchs für die Seeschwalbe-Dynastie: Sohn Hauke wird geboren.
 
2014                                          Weiterer Ausbau: Das „Traumstudio“, ein besonders komfortables Dach-Apartment für Gäste, feiert Premiere.
                                                   Das Drei-Sterne-Superior-Hotel hat jetzt 25 Mitarbeiter.
 
2016                                          Die Seeschwalbe verfügt über rund 50 Zimmer, Apartments und Ferienwohnungen und freut sich über eine große
                                                   Stammgast-Klientel ebenso wie über eine stetig wachsende Anzahl neuer Gäste.